Rahmenprogramm

Desintegriert euch!

Lesung. Max Czollek ist einunddreißig, jüdisch und wütend. Mit “Desintegriert euch!” hat der Autor eine Streitschrift vorgelegt, die die Debatte um Integration und Zugehörigkeit verändern möchte. Der sogenannten deutschen Leitkultur stellt er das Konzept der Desintegration entgegen. Im Anschluss der Lesung gibt es ein Publikumsgespräch. Der Eintritt kostet drei Euro. Wer zum anschließenden Konzert im Zauberberg bleiben möchte, kann ein Kombiticket für 10 Euro erwerben.
Wo? Zauberberg Passau

Wann? Samstag, 18. Mai, von 19:00 bis 20:30

Film ab!

Open-Air Kino mit Grillen und Musik. Gezeigt wird die Kurzfilmreihe “Heimat” der Berlin Feminist Film Week. Alle Filme handeln von Menschen unterschiedlicher Herkunft und was es bedeutet, in Deutschland zu Hause zu sein und sich trotzdem nicht zugehörig zu fühlen. Bis es dunkel genug für das Screening ist gibt es Musik der Los Colibríes und die Möglichkeit zum Grillen. Der Eintritt ist frei.
Kooperation: Kino Vagabundo
Wo? Bio-Wirtshaus zum Fliegerbauer

Wann? Montag, 13. Mai, ab 20:30 Uhr

Was is(s)t die Welt?

Zweitägige Fotoausstellung. Was isst die Welt? Und wie viel? Die Ausstellung zeigt Wochenrationen von Familien aus der ganzen Welt von China bis nach Ecuador. Eine Reise in 15 Länder, die beeindruckende Lebensmittelvielfalt zeigt, aber auch Ungleichverteilung von Gütern sowie den täglichen Kampf gegen Hunger und Übergewicht.
Wo? Kultursalon

Wann? Ganztägig am Samstag und Sonntag

Diesmal wähle ich!

Workshop zur Europawahl. Am 26. Mai findet die 9. Wahl zum Europäischen Parlament statt. Doch wer steht konkret zur Wahl? Und wie funktioniert das EU-Wahlsystem? Der Workshop informiert und zeigt, wie man als proeuropäische*r Multiplikator*in wirken kann.
Kooperation: Gemeinsam leben und lernen in Europa e.V.
Wo? Nikolaikloster (Raum wird noch bekannt gegeben)

Wann? Mittwoch, 15. Mai, von 18:30 bis 20:00 Uhr

Religiös und weltoffen?

Diskussion. Säkulare Zivilgesellschaft und religiöse Überzeugungen – wie geht das zusammen? Zu kultureller Diversität gehört auch religiöse Vielfalt: Ein interreligiöses Gespräch mit Susanne Odin (Islamwissenschaftlerin), Dr. Andrea Pichlmeier (katholische Theologin), Sonja Sibbor-Heißmann (evangelische Pfarrerin) und Gurdatar Bal (Sikh).
Wo? Nikolaikloster, Großer Saal

Wann? Donnerstag, 16. Mai, von 19:30 bis 21:00

Teile deine Texte

Lesung. Der Passauer Kultur Jam freut sich in diesem Jahr mit der ersten Passauer Literaturnacht zu kooperieren. Im Zuge dessen haben wir junge Autor*innen der Universität Passau eingeladen, um ihre Texte mit dem Publikum zu teilen. Diese beschäftigen sich mit den Themen “Solidarität, Freiheit und Vielfalt” und sind in deren Muttersprache. Gerne kannst du auch dein Werk einreichen! Schicke uns dazu einfach deine Zeilen vorab an passauerkulturjam@gmail.com und wir laden dich ein.
Kooperation: Passauer Literaturnacht
Wo? Kulturcafete

Wann? Freitag, 17. Mai, von 19:00 bis 23:00

Lust auf Bulgarisch...

Kochworkshop. Griechische, italienische oder deutsche Restaurants findet man eigentlich überall in Bayern. Aber hast du schon einmal Bulgarisch gekocht? Nein? Dann komm vorbei, um mit uns in enspannter Runde zu kochen und gemeinsam zu essen! Eine Anmeldung ist nicht nötig, man kann einfach vorbei kommen. Um eine Spende von drei Euro wird gebeten.
Kooperation: Gemeinsam leben und lernen in Europa eV
Wo? Ort 9, 94032 Passau (Gemeinschaftsraum)

Wann? Dienstag, 14. Mai, von 18:00 bis 21:00

...oder doch lieber Israelisch?

Kochworkshop. Bei dem israelischen Kochworkshop mit Celina Horev wird die weltbekannte israelische Spezialität Shakshuka zubereitet, das ist eine tomatige Köstlichkeit mit Ei. Zudem werden Pita-Brote selbst gebacken und im Anschluss in geselliger Runde geschlemmt. Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung per Email mitgeteilt, außerdem kostet es pro Nase fünf Euro.
Wo? Erfährst du nach der Anmeldung.

Wann? Samstag, 18. Mai, von 10:00 bis 14:00

Jahrmarkt des Ehrenamts

Ausstellung. Der Passauer Kultur Jam findet in diesem Jahr zeitgleich mit dem Jahrmarkt des Ehrenamts statt.  Zum sechsten Mal präsentieren sich gemeinnützige Organisationen und Vereine aus den Bereichen Soziales&Internationales, Rettung&Sicherheit, Sport, Natur, Umwelt&Tierschutz sowie Kunst&Kultur. Hierbei sollen Menschen, die sich engagieren möchten mit gemeinnützigen Organisationen, die Ehrenamtliche suchen, zusammengebracht werden. Kommt vorbei, informiert euch, und engagiert euch!
Kooperation: Gemeinsam leben und lernen in Europa e.V.
Wo? Klostergarten Passau

Wann? Samstag, 18. Mai, von 10:00 bis 13:00

Wir sind alle Kinder dieser Erde

Workshop. Kinder sind neugierig, vorurteilsfrei und kennen keinen Rassismus – und das soll auch so bleiben! Das interkulturelle Training für Kinder von Sybille Holz beschäftigt sich mit dem Thema “Vorurteile abbauen” sowie mit der Offenheit für Gemeinsamkeiten und Unterschiede, die einem im Alltag begegnen. Dazu werden auch die kulinarischen Vorzüge von internationalen Speisen gekostet. Die Teilnahme der Eltern ist gerne willkommen! 
Wo? Kultursalon der Uni Passau

Wann? Sonntag, 19. Mai, von 10:00 bis 12:00

Darf Menschlichkeit strafbar sein?

Diskussion. Michael Buschheuer ist Gründer von sea-eye, der bei einer offenen Diskussion über die Seenotrettung im Mittelmeer berichten wird. Weshalb werden den Rettern Steine in den Weg gelegt? Warum setzen sich nicht mehr Politiker*innen für die Rettung von Leben ein? Und wie kann Passau ein sicherer Hafen werden? Alle Interessierten sind eingeladen, um sich an der Diskussion zu beteiligen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Kooperation: Die LINKE, sea-eye
Wo? Café Musem

Wann? Donnerstag, 16. Mai, von 19:00 bis 00:00

Die Macht des Visums

Workshop. Menschen mit deutschem Pass dürfen in fast jedes Land der Welt reisen. Den meisten Menschen bleibt diese Möglichkeit verwehrt. Im Workshop wird das als vermeintlich “normal” gesehene System hinterfragt.
Kooperation: VisaWie
Wo? Kultursalon der Uni Passau

Wann? Sonntag, 19. Mai, von 14:00 bis 17:00

Streitet
euch!

Workshop. Stammtischparolen und Populismus – da muss man erst einmal dagegen ankommen. Hier setzt das Argumentationstraining von Max Barnewitz an. Er möchte dazu anregen, auch äußerst kontrovers geführte Streitgespräche über Politik und Co. einzugehen.
Wo? Kultursalon der Uni Passau
Wann? Freitag, 17. Mai, von 14:00 bis 17:30

Alles Stereotyp?

Workshop. Wie beeinflusst deine Perspektive die Wahrheit? Wenn du Geschichten aus dem Ausland erzählst, wirst du als Expert*in gesehen. Aber aus welcher Perspektive sprichst du? Single Stories ist ein Workshop von Eckart Schröder, Referent des Programms Bildung trifft Entwicklung.
Wo? Kultursalon der Uni Passau

Wann? Samstag, 18. Mai, von 15:30 bis 17:30

#Dare to differ

LGBT* und auf der Flucht

Ausstellung mit Gespräch. Rainbow Refugees (Stories) stellt die Geschichten von 27 LGBT*-Geflüchteten vor, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Identität in ihren Heimatländern verfolgt werden. Ein Großteil von ihnen erwartet den Bescheid, ob sie in Deutschland bleiben dürfen oder dahin zurückkehren müssen, wo sie auf Ablehnung stoßen. Einmal im Monat treffen sich die Rainbow Refugees in München. Ihr Leben ist geprägt von Erfahrungen mit Gewalt, Unterdrückung und Enttäuschung, aber auch von Hoffnung, neuen Begegnungen und Neuanfängen.
Kooperation: Rainbow Refugees München
Wo? Kulturcafete im Nikolaikloster

Wann? Samstag, 18. Mai, von 14:00 bis 15:00